Treffen/2007-10-07

Aus Freifunk Potsdam | Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Termin und Treffpunkt

Sonntag, den 07.10.2007 18:00,

Seminarraum im Innenhof des Studentischen Kulturzentrums Potsdam, Hermann-Elflein-Str 10

[Lageplan] // [Google Maps]

Teilnehmer

  • bernd
  • melle
  • Sebastian bastla L.
  • SvenGuckes: wuerde vorbeikommen, falls mir jemand helfen kann. (siehe Themen)
  • sokai
  • Tasso
  • Alexander
  • Hermann (upLUG)
  • Thomas A. (Gast "sey mour skinner -at- web -dot- de")
  • weitere upLUGler

Themen

Regelmäßigere Treffen

Geplant ist, dass wir abwechselnd zur alle zwei Wochen stattfindenden upLUG, ebenfalls alle zwei Wochen ein Funkertreffen stattfinden lassen.

Ort: Seminarraum des KuZe

Zeit: 18:00

Die Durchführbarkeit und Teilnahmebereitschaft soll besprochen werden. Fest steht allerdings, dass wir uns zumindest einmal pro Quartal Treffen wollen.

Der Freifunk in Potsdam

Wo stehen wir? Wo wollen wir hin?

An diesem Punkt wollen wir klären, welche Schritte unsere nächsten sein sollen um das Freifunk-Netz in Potsdam voranzubringen und an welchen Gassen wir vielleicht angelangt sind.

upLUG goes FreifunkRootie?

Wir wollen abstimmend klären ob die upLUG von der RootieKommune gesponsored wird.

Das bedeutet wir hosten, wie für den Freifunk Potsdam auch, die Website/Wiki, die Mailinglisten und zudem das SVN Repository der upLUG.

Wiki-Cleanup

Wir sollten den Informationsgehalt des Wikis verbessern. Lasst uns als ersten Schritt die Hauptseite aufräumen. Nur ein paar einleitende Worte und ein bisschen mehr Erklärung für FF-Interessenten.

Ansonsten muss das Wiki unbedingt geupdatet werden, sodass ich mich an die Menüstruktur und die Hauptseite ranmachen kann. --bastla

Hardwaregeschwafel

Klaus AKA Igel wollte auch vorbei schauen, er schafft es aber erst 19:00 Uhr. Ich hatte Ihn mal angesprochen zum Thema Antennenhalterung, zum justieren in alle Richtungen, es gibt so einige Anwendungsfälle wo wir das brauchen könnten. Er hätte wohl das nötige Equipment dazu um sowas zu bauen. --Bernd

Sven's WRT mit Registrierung

Aufgabe: Ein existierender AccessPoint (LinkSys WRT54GL) soll ein freier Einwahlpunkt werden - aber man muss sich trotzdem registrieren und anmelden. Wer nur vorbeisurft soll eine Webseite mit Infos erhalten. Mit diesem AccessPoint wird eine dicke DSL Leitung besser genutzt, es ist alles kostenfrei - und der Sponsor bekommt ein bisserl Werbung.

Würde vorschlagen, das mit dhcp-splash zu erledigen --melle

Weiter an dem FreifunkRootie frickeln

siehe dazu: RootieKommune/ToDo

MITZUBRINGEN

melle

  • Doppelbiquad für Kai zum Testen
  • (externe) HD für bastla

Protokoll

Regelmäßigere Treffen

Wir haben beschlossen uns definitif regelmäßiger zu Treffen, da sehr viel Gesprächsbedarf besteht, wie diese Treffen gezeigt hat - unsere Tagesordnungspunkte konnten wir nur zu einem Teil endgültig klären. Ergebnisse dieses Punktes:

  • wir wollen uns MINDESTENS einmal im Monat treffen
  • auf den wöchentlichen Computer-Treffen im Seminarraum des KuZe sollte immer mindestens ein Freifunker anwesend sein
  • nächstes Treffen eine Woche später am 21.10.2007

Der Freifunk in Potsdam

Nächste Pläne:

  • Gewoba mal kontaktieren, da diese viele Projekte unterstützen (z.B. wegen Haus des Reisens und anderer schicker HOCHhäuser)
  • es mangelt natürlich wieder an unserem fehlenden Aushängeschild (ein gutes Wiki/Website) :(
  • Was wir schon seit langem planen mal umsetzen: Endlich mal an Schulen herantreten (die Sache mit dem Einstein-Gymnasium hat sich auch irgendwie im Sande verlaufen)
  • wunderbare Gelegenheit: Die upLUG wurde zum März 2008 zu einer InformatikerlehrerInnen-Tagung eingeladen - Die Freifunker werden natürlich mit dabei sein! ;)
  • Wir sollten uns ein Konzept machen, welche Vorteile das für die Schulen bietet um was erzählen bzw. auf fragen antworten zu können?
  • Wir brauchen einen neuen Flyer
  • Image an an verschiedene Zeitungen / Internet-Plattformen (z.B. KuZe Page) / PNN / MAZ / Events / Mensa Begleiter

upLUG goes FreifunkRootie!

Die upLUG möchte gern seine Plattformen vereinigen und vielleicht (falls kein Uninachwuchs kommt) ein Verein werden. Damit können natürlich auch die dort gehosteten Services u.U. nicht mehr genutzt werden.

Wir haben beschlossen, dass wir die upLUG unterstützen, indem wir Website, Wiki, Mailinglisten und SVN Repository auf dem Freifunk Rootie hosten.

Als Ausgleich wäre es wünschenswert, wenn noch der ein oder andere upLUGler an dem RootieKommunen-Projekt teilnimmt, um die Finazierung zu erleichtern, bzw. zu sichern.

Wiki-Cleanup

Wir haben uns darüber ausgetauscht, was das Wiki leisten soll.

  • Konzept erstellen (im WIKI)
  • FAQ für P))) Unterstützer
  • Was ist freifunk?
  • Was leistet das Netz / Was bringts mir / Wie geht freifunk
  • Spielwiese und tut Gutes.

Priorität: Wiki updaten / infos ordnen

Hardwaregeschwafel

  • Wir wollen eine Antenne + Router zum ausleihen bereitstellen
  • Hilfestellung für's Router Setup anbieten
  • Für Preis XY geflashte Hardware mit Installationsservice anbieten
  • für unambitionierte User setup/config-Sonntage anbieten

Sven's WRT mit Registrierung

Sven ist leider nicht zum Treffen erschienen.

Weiter an dem FreifunkRootie frickeln

Aufgrund der sehr knapp bemessenen Zeit, haben wir leider nicht viel geschafft, aber das Projekt rennt uns ja nicht davon... ;)

Sonstiges

  • Funkwolke Innenstadt theoretisch berechnete Netzausbreitung des P))) Netzes
  • Wir haben im Monat ein erfreuliches Plus von ca. 10/15 EUR durch den Überschuss aus dem Rootie
  • die Materialkosten einer Antenne betragen ca. 10EUR
  • Wir brauchen ein Promo-Video - nach Art der PTV-Reportage (fachlicher! ;) ) fuer die Website.
  • Wenn das P))) größer wird, mehr hin zum Bürgernetz (Regionale News etc.)
    -> Freifunk ist etwas zum Mitmachen
  • Über Website soll man an die Karte rankommen.
  • Nagios Plugin fürs Netz wird gesucht
  • Step mal fragen wegen Nagios in Kunstwerk WRT Raum
  • KuZe-WLAN soll P))) werden
  • ein Freifunker sollte Sonntags zum ansprechen da sein
  • mal eine gemeinsame upLUG/P)))-Gruppe gründen (sone Art Potsdamer Computer Club)?