Linksys WRT54GL einrichten

Aus Freifunk Potsdam | Wiki
Version vom 15. Juni 2016, 07:58 Uhr von Carsi (Diskussion | Beiträge) (Kategorie Retro zugeordnet)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorbereitungen

  • Reserviere Dir eine IP-Adresse.
  • Die aktuelle Freifunk-Firmware downloaden. Verzeichnis g+gl ist für linksys WRT54GL
  • Linksys mit Strom versorgen und das Ethernetkabel in einen der vier Ports stecken. Nicht in den Port "Internet".
  • Das andere Ende vom Kabel mit dem PC / Notebook verbinden, dann den PC hochfahren.
  • Netzwerkkarte des PCs auf "Adresse automatisch beziehen" einstellen (DHCP-Client)

Firmware installieren

  • Im Webbrowser die Adresse http://192.168.1.1/ öffnen.
  • Als Username/Passwort admin/admin eingeben
  • im Menü Verwaltung / das Untermenü Firmware aktualisieren aufrufen
  • Die Datei openwrt-g-freifunk-1.6.7-de auswählen und mit dem Knopf "Aktualisieren" das Firmware-Update starten

Router konfigurieren

Auch wenn der Router nach dem Setzen jeder Konfigurationsoption einen Neustart anbietet, es genügt, wenn Du das ganz zum Schluss machst. Die meisten Werte sind schon sinnvoll vorbelegt, die die Du anpassen musst, sind hier fett markiert. Für eine Erklärung der Spezialbegriffe schau bitte in das Glossar.

  • Im Webbrowser den Link Verwalten öffnen.
  • Als Username/Passwort root/admin eingeben.
  • Das Root-Passwort neu setzen. Der Login erfolgt dann über das Webinterface oder SSH mit diesem neune Passwort als User root.
  • Unter Kontaktinfos wenigstens DeinenNamen, eine e-Mailadresse und den Standort vom Router eintragen. Falls Du Deine Telefonnummer nicht angeben möchtest, trage in diesem Feld die Telefonnummer des Notfalltelefons ein (0331-27975233).
  • Nimm unter Drahtlos die folgenden Einstellungen vor:
    • WLAN-Protokoll: statisch
    • WLAN-IP-Adresse: Deine gewählte IP-Adresse
    • WLAN-Netzmaske: 255.255.0.0
    • WLAN-Default-Route: (leer lassen)
    • WLAN-Modus: ad-hoc
    • ESSID: www.freifunk-potsdam.de
    • BSSID: 02:ca:ff:ee:ba:be
    • Kanal: 5
    • Kartentyp: 802.11b/g
    • Empfangsantenne: Antenne B (wenn Du die Antenne am linken Stecker (von der Gerätevorderseite aus gesehen) anschließen möchtest)
    • Sendeantenne: Antenne B (wenn Du die Antenne am linken Stecker (von der Gerätevorderseite aus gesehen) anschließen möchtest)
    • Sendeenergie: (erstmal leer lassen)*
    • Entfernung (Meter):
    • Funk-Modus: B-Modus und G-Modus
    • (E)SSID senden: Einschalten
    • Basisrate: Rate je nach WLAN-Modus
    • Übertragungsrate: automatisch
    • CTS-Schutz: automatisch
    • Frame-Burst: ausgeschaltet
    • Beacon-Intervall: 100
    • DTIM-Intervall: 1
    • Frag.-Schwelle: 512
    • RTS-Schwelle: 2347 = ausgeschaltet
    • MTU-Wert: (leer lassen)
  • Unter System den Rechnernamen (Name des Access Points) eintragen. Wir verwenden das folgende Schema:
    • Die IP-Adresse ist 10.22.A.B, dann ist der Name ap[A]-[B]-kurzname (A und B ohne führende Nullen)
    • Verwende als Kurznamen Deinen Vornamane oder einen anderen Kurznamen, anhand Du den Router wiedererkennst.
    • Beispiel: der Node mit der IP 10.22.1.64 bekommt den Namen ap1-64-melle.
  • Unter OLSR folgendes einstellen:
    • OLSR-Filter:
    • DMZ-Umleitung:
    • OLSR-DHCP: 10.22.X.Y/27,255.255.0.0 (wenn die IP-Adresse des Routers 10.22.X.Y ist)
    • HNA4: Wenn Du Deinen DSL-Anschluss zur Verfügung stellen möchtest, trage hier 0.0.0.0/0 ein, sonst kann das Feld leer bleiben
    • Broadcast IPV4:
    • OLSR Tempo:
    • Bereitschaftswert:
    • QOS-Protokoll (ETX): Einschalten
    • OLSR LQ-Faktor:
    • Hysterese: Ausschalten
    • Hysterese-Tempo:
    • Oberer Grenzwert:
    • Unterer Grenzwert:
    • DynGW: Einschalten
    • Nameservice: Einschalten
    • Httpinfo: Einschalten
    • OLSR Traffc Shaping: Einschalten
    • Fischaugen-Routing: Einschalten
    • Dijkstra-Optimierung: ausschalten (erst ab Netzen mit mehr als 200 Nodes sinnvoll)

Gateway-Plugin

Wenn man seine DSL-Verbindung freigeben möchte, macht es Sinn, das Gateway-Plugin zu installieren. Das Plugin stellt Trafficshaping, Accounting-Informationen und Peer2Peer-Blocking (Kaaza, eDonkey, Gnutella) zur Verfügung. Zunächst wird das Plugin auf der Konsole installiert:

 ipkg install freifunk-gateway-de  

Wichtig: Das Whitelist Feature muss deaktiviert werden! Dazu löscht Du unter Verwalten / Gateway unter Redirect den Inhalt des Feldes URL.

Oder über CML siehe unten

nvram set ff_gw_redirect_url=
nvram commit
reboot


Siehe auch DSL_anbieten

DHCP funktionalität am WLAN aktivieren

seit ver. 1.4.5.

Dazu muss unter Verwaltung>Software2>freifunk-recommended-de installiert werden

Oder über Konsole

ipkg install freifunk-recommended-de

Karten-Plugin

Wir empfehlen unbedingt das Karten-Plugin zu installieren. Der Router erscheint dann auf der Freifunk-Karte.

Die Installation ist trivial: man muss lediglich auf dem Router das Karten-Plugin für die Firmware 1.4.5 installieren:

ipkg install http://www.layereight.de/download/ipkg/freifunk-map-de_1.4.5_mipsel.ipk

Auf der Freifunk-Karte kann man sehr genau die eigene Position bestimmen. Einfach so weit wie möglich an 's eigene Haus heranzoomen und dann dort hinklicken, wo die Antenne positioniert ist. Ein Pop-Up zeigt jetzt die GPS-Koordinaten des Standortes an.

Diese Koordinaten werden unter Verwaltung: freifunkMap eingetragen. Optional kann man noch die Daten zur Antenne ergänzen. Nach dem Speichern und Neustart sollte der Router die Positionsdaten an den Kartenserver auf Layereight.de melden. Ungeduldige können mit

 /etc/init.d/S70freifunkmap update

ein sofortiges Update anstoßen.

Wenn etwas nicht läuft: beachte die FAQ zum Karten-Plugin oder frage auf unserer Mailingliste nach :)

Komplette Remote-Installation (nur über ssh)

ssh to your wrt
cd /tmp
wget http://www.layereight.de/download/ipkg/freifunk-map-de_0.3.3_mipsel.ipk
opkg ipkg install freifunk-map-de_0.3.3_mipsel.ipk 
opkg geht nur bei Kamikaze -- Berndnemetz 02:56, 9. Jul. 2009 (CEST)

find your location with http://map.berlin.freifunk.net/ click once on the position and copy the coordinates string

nvram set "ff_adm_gps=52.52086918882906, 13.40932846069336"
nvram set "ff_map_server=http://www.layereight.de/freifunkmap.php"
nvram commit
nvram get ff_adm_gps > /www/mygooglemapscoords.txt
/etc/init.d/S70freifunkmap update
/etc/init.d/S70freifunkmap start