Firmware aktualisieren: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freifunk Potsdam | Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Ungepflegt}}
 
{{Ungepflegt}}
[[Kategorie:Ungepflegt]]
+
 
 
= Freifunk-Firmware (broadcom) =
 
= Freifunk-Firmware (broadcom) =
  

Aktuelle Version vom 2. Mai 2021, 18:20 Uhr

Achtung, diese Seite ist als „ungepflegt“ markiert. Das heißt, dass die Inhalte dieser Seite nicht mehr vollständig aktuell erscheinen und daher mit Vorsicht behandelt werden sollten

Es tut uns leid, dass nicht immer alles aktuell ist, prinzipiell wissen wir ja um den Mehrwert guter Dokumentation. Bitte hilf mit, die Seite aktuell zu halten, indem du sie bearbeitest oder uns per Mail oder auf einem Treffen darauf hinweist.

Freifunk-Firmware (broadcom)

Webinterface

Um ein Gerät mit Freifunk-Firmware auf eine neuere Version zu aktualisieren, geht man folgendermaßen vor:

  • Als im Webinterface als root einloggen
  • das Gerät im Read-Only Modus neu starten (Verwalten -> Neustart)
  • die neue Firmware (*.bin) über das Webinterface hochladen (Verwalten -> Firmware)

Shell

Alternativ kann man die Firmware auf diesem Wege aktualisieren:

  • auf der Kiste einloggen:
     ssh root@your.wrt54gl.com
  • Zunächst die liste der bisher installierten Pakete ermitteln und irgendwo sichern
    ipkg status | sed -ne 's/^Package: \(.*\)/\1/p'
  • Firmware downloaden und flashen. Bitte darauf achten das *.trx-Image der Firmware zu benutzen.
cd /tmp
wget http://download.berlin.freifunk.net/ipkg/_trx/openwrt-freifunk-1.6.2-de.trx
firmware-burn /tmp/openwrt-freifunk-1.6.2-de.trx
[connection lost]
  • nach dem Reboot die alten Pakete (liste siehe oben) wieder installieren.
ipkg update
ipkg install freifunk-recommended-de
ipkg install freifunk-gateway-de
ipkg install freifunk-dyndns-de

Wichtig die Whitelist deaktivieren!!

nvram set ff_gw_redirect_url=
nvram commit
reboot

OpenWRT kamikaze (die "neue" FF-Firmware für atheros)

auf der Shell

ssh root@geraet
cd /tmp
wget http://firmware.leipzig.freifunk.net/kamikaze/atheros/openwrt-atheros-root.squashfs
wget http://firmware.leipzig.freifunk.net/kamikaze/atheros/openwrt-atheros-vmlinux.lzma
mtd -e vmlinux.bin.l7 write openwrt-atheros-vmlinux.lzma vmlinux.bin.l7
mtd -e rootfs write openwrt-atheros-root.squashfs rootfs
reboot

Wenn das fehlschlägt, muss via redboot oder mit ap51-flash die Firmware "von außen" aufgespielt werden.